Kontakt: 0221 6778 237 0

Wird Digg nun endgültig von Google übernommen?

Es gibt wieder einmal neue Übernahmegerüchte bezüglich Digg. Google sei stark daran interessiert das angeschlagene Unternehmen aufzukaufen. In letzter Zeit gab es viele solcher Meldungen rund um das Nachrichtenportal Digg. Nun heißt es, dass Google ein 200 Millionen Dollar schweres Angebot gestellt habe.
Eine offizielle Bestätigung dieser Meldungen sucht man allerdings vergeblich. Im Gegenteil wurden die Gerüchte eher dementiert. So wurde auf der „Gerüchteseite“ Valleywag, gleich nach dem Bekanntwerden des Angebots, Meldungen online gestellt, dass dieser Deal in letzter Sekunde geplatzt sei.
Generell verhielt es sich in der Vergangenheit so, dass weder Digg noch Google die Vielzahl der Gerüchte kommentierten. So blieb und bleibt viel Raum für Spekulationen. Fakt ist allerdings, dass das Google Feature Google News sehr am schwächeln ist und eines der am wenigsten genutzten Features von Google ist. Der Kauf von Digg würde deshalb das Angebot von Google ergänzen und dessen Beliebtheit steigern.
In der Funktionsweise, wie die News auf die Seite gelangen unterscheiden sich Google und Digg enorm. Bei Google läuft das Ganze so, dass die Suchmaschine auf 4.500 Nachrichtenquellen in den USA zurückgreift und die dann selbst nach Wichtigkeit und Relevanz sortiert und online stellt. Bei Digg wird allerdings so verfahren, dass die Benutzer selbst Links zu interessanten und aktuellen Neuigkeiten stellen können und in einem weiteren Schritt können diese Vorschläge dann bewertet werden.
Ob Google nun Digg wirklich braucht, um seinen Service verbessern zu können, ist fraglich. Experten in den USA debattieren aufs heftigste darüber und wenn man sich die Entwicklung der Vergangenheit so etwas genauer ansieht, so kann man zum Schluss kommen, dass sich nicht einmal Google selbst im klaren darüber zu sein scheint, ob der Kauf von Digg nun ein guter wäre, oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Aachener Str. 1253, Bürogebäude 1, 50858 Köln
Telefon:+49 (0) 221 6778 237 0
Fax: +49(0) 221 6778 237 9