Das Virale Marketing ist derzeit ein Trend, der am Boomen ist. Jeder hat es schon gehört und auch jeder will es machen, ohne aber genau zu wissen, was das eigentlich ist, oder wie man dabei gekonnt vorgehen kann. Aus diesem Grund gibt es hier ein paar Tricks, wie man Besucher und Kunden einer Seite dazu animieren kann, dass diese einen weiterempfehlen.
Im Prinzip gilt: „Gib den Kunden mehr, als sie sich erwarten“. Das ist eine etwas weit gefasste Aussage, die man aber vielseitig anwenden kann.
Ein wichtiges Stichwort in diesem Zusammenhang ist „Kulanz“. Bei Problemen, Fristen oder sonstigen Problemen, die sich auf der Seite des Kunden entwickeln könnten, sollte man möglichst immer kulant sein. Kunden sind es heut zu Tage gewohnt, dass sie bei Unternehmen auf Granit beißen, wenn sie einen „Fehler“ gemacht haben. Gerade aus diesem Grund wird einen Kunden eine entgegengebrachte Kulanz sehr erstaunen und wird diese auch an Freunde und Verwandte weiterleiten. Diese werden ebenfalls überrascht sein, dass es in den heutigen Zeiten so etwas noch gibt und wenn dann jemand einmal etwas brauchen sollte, das im Zusammenhang mit dem eigenen Geschäft steht, wird er sich an den kulanten Anbieter erinnern und sicherlich zuerst dort mit der Suche beginnen.
Unter „Gib den Kunden mehr, als sie erwarten“ kann man auch verstehen, dass man den Kunden Rabatte gibt. Dies kann entweder ein Stammkunden Rabatt sein, oder aber auch ein Mengenrabatt. Zusätzlich können zu einem Kaufabschluss auch noch kleine Werbegeschenke mit versendet werden, oder man erhält eine Draufgabe bzw. eine Dreingabe. Eine Draufgabe wäre zum Beispiel „zahl 2, erhalte 3“ und eine Dreingabe wäre „bestelle 3, erhalte 3, bezahle 2“.
Mit solchen kleinen Aufmerksamkeiten wird man sich die Sympathie des Kunden sichern und dieser wird selbst wieder kommen und auch bei Freunden und Verwandten eine Empfehlung abgeben.

Schreibe einen Kommentar