Mit Honig fängt man Bären und mit guter Software wertet man seine Site auf. Nutzen für andere Internetuser kann eben auch den Nebeneffekt haben, dass die eigene Seite im Ranking nach oben geht. Man bedenke das Ranking der Seiten, die sich mit Antivirus Themen beschäftigen oder mit dem Thema des Packens. Nutzen für andere bedeutet zum einen Hohe Klickzahl, Verlinkungen von anderen Sites und dementsprechend gutes Google Ranking. Am besten sind natürlich selbstgeschriebene Programme, die der Zielgruppe des eigenen Geschäftes entsprechen. Ein Hersteller von Datenbankprogrammen, der ein geniales, kleines Programm zur Webdatenpflege geschrieben hat, zeigt seine Kompetenz in dem Gebiet und wird gerne von anderen zitiert. Kostenlos lockt immer. Man muss aber auch darauf achten, dass das Utility zur Site passt.  Wenn man kein eigenes Tool geschrieben hat, kann man auch Freeware als Gast auf seine Site nehmen. Hier sind natürlich Urheberrechte zu beachten. Eventuell ist es korrekt, wenn man den Urheber um Erlaubnis bittet. Oft fühlt sich dieser geehrt und stimmt zu. Andere Seitenrechte sind zu beachten, die Abmahnkönige werden durch gute Rankings natürlich anlockt wie Biene durch Honig. Speziell bei den Namen der Programme sollte man etwas vorsichtig sein. Hier hat eben kein Anwalt mal drübergeschaut. Man denke an das Wort des ominösen Grafen. Wenn man ein Freeware Programm anbietet, dann sollte man den Link mit einem ALT Verweis anreichern. Die Suchmaschinen Crawler mögen ein solches Vorgehen. Auch eine kurze Beschreibung zur Funktionalität ist hilfreich. Ein selbstgeschriebenes Programm ist auch Anlass, eine kleine Diskussionsgruppe auf seiner Seite einzurichten. Es müssen übrigens nicht nur Programme sein auch andere Goodies werden von den Usern gerne angenommen. Tonfiles, Bilder, Comics. Mit kleinen Körnchen lockt man Leute und wertet sein Site auf.

Schreibe einen Kommentar