Kontakt: 0221 6778 237 0

Webseite – Hindernisse

Manchmal muss man sich als Betreiber einer Webseite entscheiden, ob man nur eine rein grafisch orientierte, mit Bildern und Texten animierte Seite haben möchte, wie es durch die Programmierung in Flash (dies ist eine proprietäre integrierte Entwicklungsumgebung [Abkürzung IDE, dieses ist ein Anwendungsprogramm zur Entwicklung von Software.] wo multimediale Inhalte erstellt werden.) zustande kommt, oder die klassische Gestaltung, die weniger Möglichkeiten aufweist, die auf suchmaschinenrelevante HTML-Codes und auf überwiegend statische Bilder setzt. Durch die Designs mit Kurzfilmen oder grafisch eingebetteten Texten als Bildelemente, werden der Suchmaschine kaum auswertbare Textcodes geboten. Eine mit Flash ausschließlich gestaltete Webseite empfiehlt sich aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung nicht.
Um dennoch die Seiten oder die Internetauftritte mit Flash zu programmieren werden die Seiten von einigen Programmieren mit Hilfe von automatisierten Umleitungen, wo sie dann für die Suchmaschine umgewandelt werden in lesbare Texte in Form von kurzen HTML-Phrasen. Das ist die Technik mit den sogenannten Brückenseiten (in englisch auch Doorway Page oder Jump-Page, wird auch Sattelitenseite oder Spiegelseite genannt und bezeichnet die optimierten Internetseiten für die Suchmaschinen, die keinen eigenen Inhalt haben und somit nicht auf die eigentliche Webpräsenz verweisen.) und diese entspricht nicht den Richtlinien der meisten Suchmaschinen. Es ist so, dass wenn solche Zielseiten bemerkt werden, sie von den Suchmaschinenbetreibern ausgeschlossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Aachener Str. 1253, Bürogebäude 1, 50858 Köln
Telefon:+49 (0) 221 6778 237 0
Fax: +49(0) 221 6778 237 9