Ein sogenannter HTML-Tag besteht meist aus einem einleitenden und einem abschließenden Tag. Innerhalb der mit spitzen Klammern markierten HTML-Tags befindet sich der eigentliche Inhalt bzw. Bereich, der validiert werden soll. Der Browser kann die HTML-Tags auslesen und erstellt so die entsprechenden Inhalte für die Webseite. Der HTML-Quellcode muss genauestens angegeben werden, da Suchmaschinen sonst nicht oder nur teilweise auf den Inhalt der Webseite zugreifen können.