Eine Domain bezeichnet eine Gruppe zusammenhängender Computer, die über eine bestimmte Adresse erreichbar sind. Die Domain beinhaltet eine syntaktische Namenssequenz, die jeweils durch einen Punkt voneinander getrennt werden (Beispiel: www.seoline.de). So gibt die Endung .de (=Top-Level-Domain) die Zugehörigkeit zu einer deutschen Domain an; der Fortsatz seoline.de wird als Second-Level-Domain bezeichnet und besteht aus einer typischen Ziffern- oder Buchstabenabfolge. Die Zugehörigkeit zum World Wide Web wird durch das www. verdeutlicht.