Kontakt: 0221 6778 237 0

SEO Preise / SEO Arbeitsweise

Die Preise für solche SEO-Beratungen sind unterschiedlich, so eine Suchmaschinenoptimierung kann bis zu etlichen tausend Euros kosten und eine Garantie für den Erfolg gibt es nicht, der Kunde trägt das Risiko ganz alleine. Sehr wichtig ist es, dass Sie sich für diesen Bereich jemanden suchen, der eine professionelle Arbeit leistet und im Endeffekt Ihr Unternehmen zum Erfolg verhilft.

Die Suchmaschinenoptimierung bringt gerade für Einsteiger sehr viel Verwirrung durch die Fachbegriffe mit, anbei die Erklärung einiger Grundbegriffe:
alt-text: Dies ist ein Attribut für eine Grafikeinbindung, dabei handelt es sich um einen Alternativ-Text, der das Bild oder das Foto beschreibt. Dieser Text erscheint dann, wenn aus irgendwelchen Gründen das Bild oder das Foto nicht angezeigt werden kann.
backlinks: Hierbei handelt es sich um Links von anderen Internetseiten, die auf die eigene Webseite verweisen, oft werden sie auch inbound-links genannt. Diese werden als so eine Art Empfehlung von den Suchmaschinen gesehen und sind ein wichtiger Punkt für das Suchmaschinen-Ranking. Hierbei sind die Qualität und die Quantität wichtig. Für eine gute SEO-Beratung ist so ein Aufbau einer Link-Popularität wichtig.
Bilder: Von den Suchmaschinen werden ausschließlich nur Texte, die als Quelltext auf so einer Internetseite sichtbar sind, erfasst. Bilder, erkennbar durch die ipg-Bezeichnung werden von den Suchmaschinen nicht akzeptiert.
body: Dabei handelt es sich um ein wichtiges HTML-Anhängsel, welches den Bereich einer Webseite kennzeichnet und zwar den Bereich mit dem Inhalt der Webseite.
Cascading Style Sheets: Dieser Begriff wird auch mit CSS abgekürzt und macht es programmiertechnisch möglich, dass die Struktur (HTML-Code) und das Design getrennt werden. Die sogenannten CSS-Anweisungen können in einer Datei ausgelagert werden, damit wird der tatsächliche Quelltext übersichtlicher gemacht.
Cloaking ist der Versuch den Nutzer zu täuschen, man will bei der Suchmaschinenoptimierung nachhelfen, dass die Seite bedeutender wird, dies gilt auch als Spam-Methode, die man unbedingt vermeiden sollte.
Dateiname: Hier ist es wichtig und sinnvoll bei der Suchmaschinenoptimierung für die Dateinamen von Webseiten Bezeichnungen zu verwenden, welche die wichtige Keywords enthalten.
dynamische Seiten: Diese werden bei Anfrage von einem Webserver erstellt und ausgeliefert. Sie sind oft erkennbar durch die Verwendung der Zeichen „?“ oder „=“. Von vielen Suchmaschinen können die dynamischen Seiten gar nicht erfasst werden oder nur eingeschränkt erfasst werden. Durch den Mod-Rewrite Befehl des Apache Webservers kann man dynamische Internetseiten und auch statistische Seiten anzeigen.
frames: Diese wurden von Netscape entwickelt und sind für die Einteilung der Webseiten in Frames zuständig, was auch als Frameset bezeichnet wird. Es handelt sich hier um keine sinnvolle Sache für die Suchmaschinenoptimierung, im Zeitalter von CSS sind diese auch überflüssig.
head: Hierbei handelt es sich um den Kopfbereich des Quelltextes einer Internetseite, der vor dem Body-Tag steht, also vor der Angabe der Hintergrundfarbe, enthalten sind dabei der Titel der Internetseite und einige Meta-Tags (versteckte HTML-Elemente einer Webseite).
interne Verlinkung: Man kann dem Suchmaschinen-Robot nur die Möglichkeit geben alle seine Unterseiten zu erfassen wenn er eine gute interne Verlinkung hat und die Besucher sollen ja auch die ganzen Inhalte kennen lernen.
keyword density: Dieser Begriff bedeutet auf Deutsch Schlüsselwortdichte und ist sehr wichtig und dafür zuständig ob die Webseite für ein bestimmtes Keyword relevant ist. Hier muss man aber aufpassen, denn zu viel des Guten, also eine zu hohe Keyword-Densitiy wird sehr leicht als Spam ausgelegt.
keyword prominence: Hier wird die Lage eines Keywords im Bereich einer Internetseite beschrieben.
keyword proximity: Das braucht man bei kombinierten Suchfragen. Es wird die Entfernung von zwei  Keywörtern zueinander beschrieben, je näher sie sich sind, desto besser sind die Wortkombinationen.
meta-tags: Hierbei handelt es sich um Informationen eines HTML-Dokuments im Head-Bereich. Z. B. ist die Meta-Description-Tag (beschreibt die Webseite) eine der bekanntesten Meta-Tags, allerdings sind sich die SEO-Experten über dessen Wichtigkeit und Funktion noch uneinig.
on-page-optimierung: Es handelt sich hierbei um Optimierungsmaßnahmen innerhalb der Webseite wie z. B. Text, Formatierung von Überschriften, Keyword-Density im Text usw..
off-page-optimierung: So werden die Optimierungsmaßnahmen außerhalb der Webseite bezeichnet, dazu gehört z. B. der Aufbau einer Linkpopularität (Eintragungen in Webkataloge und Artikelverzeichnisse).
Page-Rank: Dies ist eine Kennzahl, die von Google eingeführt wurde und womit man die Wichtigkeit einer Domain im Internet einschätzen kann. Durch den PageRank-Algorithmus kann man eine Menge verlinkter Dokumente wie z. B. World Wide Web anhand der Struktur bewerten, dabei erhält jedes Element ein Gewicht. Es ist eine spezielle Methode um die Linkpopularität einer Seite festzulegen.
SEM ist die Abkürzung für Search Engine Marketing  und bedeutet auf deutsch Suchmaschinenmarketing.
SERP ist die Abkürzung für Search Engine Results Page, hierbei handelt es sich um die Suchergebnisseiten bei Suchmaschinen.
title: Dies sind HTML-Tags, welche auf der Webseite den Seitentitel darstellen, sie sind auf der obersten Zeile des Browsers zu erkennen.
toter Link: Wenn man einen toten Link anklickt passiert nichts, es wird also kein Dokument vom Browser gefunden. Diese Links sollten, wenn es geht, vermieden werden, da sie die Arbeit der Suchmaschinen Robots erschweren.
Tracking: Hier werden die Besucherzahlen aufgezeichnet und auch die Besucheraktivitäten auf der Internetseite. Dies ist sehr wichtig, weil man so die Online-Marketing-Maßnahmen auf ihren Erfolg hin kontrollieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Aachener Str. 1253, Bürogebäude 1, 50858 Köln
Telefon:+49 (0) 221 6778 237 0
Fax: +49(0) 221 6778 237 9