Suchmaschinenmarketing (aus dem Englischen Search Engine Marketing oder kurz einfach SEM genannt) gewinnt immer mehr an Bedeutung.
Viele Entscheidungen über den Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung werden im Internet getroffen und eine ebenfalls beträchtliche Anzahl an Kaufabschlüssen werden nur noch online getätigt. Da ist es klar, dass ein starker Internetauftritt unerlässlich ist, wenn man als Unternehmen erfolgreich sein will. Die bloße Internetpräsenz (also eine eigene Homepage) reicht hierbei allerdings schon lange nicht mehr aus. Die Konkurrenz ist groß, das Internet noch viel größer und so kann es schneller passieren als man meint, dass man in den unendlichen Weiten des World Wide Webs verloren geht.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die eigene Seite auch die Zielgruppe erreicht. Suchmaschinenmarketing heißt hier das Zauberwort. Die Mehrheit der Besucher kommt über eine Suchmaschine auf die Webseite. Mit Hilfe des Suchmaschinenmarketings wird eine Seite für relevante Keywords bei den Suchmaschinen gut platziert, was den Traffic vor Allem hinsichtlich des Zielpublikums enorm steigert. Das Suchmaschinenmarketing bedient sich hierfür zweier unterschiedlicher Methoden um dies zu verwirklichen.

Die eine Methode ist die sogenannte Suchmaschinenwerbung. Wie das Wort an sich schon erraten lässt, handelt es sich hierbei um bezahlte Einträge bei Suchmaschinenergebnissen. Google AdWords Anzeigen sind wohl die bekannteste und am weitesten verbreitete Art der Suchmaschinenwerbung. Hierbei wird ein Konto bei Google angelegt über das man dann seine Kampagne einrichten kann. Gesteuert werden die Anzeigen über die im Konto definierten Keywords und so kann man sicher sein, dass die Werbung auch nur dann angezeigt wird, wenn diese auch gefragt bzw. gesucht ist. Der Streuverlust ist demnach gering und weiters von Vorteil ist, dass nicht für die Einblendung der Werbung bezahlt werden muss, sondern nur bei deren Klick.

Suchmaschinenwerbung im Allgemeinen hat den Vorteil, dass die gewünschte Platzierung sofort nach Aktivierung der Kampagne erreicht wird. Es werden also sofort Ergebnisse erzielt, die sich zudem noch genau bestimmen lassen. Der Nachteil der Suchmaschinenwerbung ist auf der einen Seite, dass die bezahlten Suchmaschineneinträge nicht so häufig geklickt werden, wie die organischen und dass nach Beendigung der Kampagne, oder nach Aufbrauchen des Budgets die Platzierung bzw. die Werbeeinblendungen sofort wieder verschwinden. Hier kommt die Suchmaschinenoptimierung ins Spiel.

Die Suchmaschinenoptimierung (aus dem Englischen Search Engine Optimization oder kurz SEO) beschäftigt sich mit der Optimierung hinsichtlich relevanter Keywords der Webseite, damit diese bei den Suchmaschinen entsprechend gelistet wird. Die Optimierung findet hier im Groben auf zwei Wegen statt. Zum Einen wird die Seite selbst optimiert (man spricht hier von OnSite oder OnPage Optimierung). Zum Anderen wird die Webseite auch in deren Umfeld optimiert (OffSite oder OffPage Optimierung genannt). Beide Wege umfassen eine Vielzahl von Maßnahmen, die alle dazu beitragen, dass die Seite suchmaschinenfreundlich wird und in Folge dessen auch gut für relevante Keywords gelistet wird. Die Suchmaschinenoptimierung ist also ein Prozess, der eine gewisse Anlaufzeit benötigt, dafür aber nachhaltig ist. Im Gegensatz zur Suchmaschinenwerbung, welche erwünschte Platzierungen nur bei ständigem Aufrechterhalten des Budgets bringt, ermöglicht die Suchmaschinenoptimierung eine bleibende Platzierung, welche nicht von einem ständig zu erneuernden Budget abhängig ist.

Hier also nochmals die Vor- und Nachteile der beiden Arten des Suchmaschinenmarketings:

Suchmaschinenwerbung:
+ bringt schnell erwünschte Ergebnisse
+ Trafficsteuerung hinsichtlich der Zielgruppe
+ geringer Streuverlust
+ das Budget lässt sich regulieren – bei Beendigung der Kampagne oder verbrauchten Budgets, geht die Platzierung verloren – wird weniger geklickt, als organische Suchergebnisse

Suchmaschinenoptimierung:
+ Trafficsteuerung hinsichtlich der Zielgruppe
+ geringer Streuverlust
+ nachhaltige Wirkung
+ wird häufiger geklickt, als Suchmaschinenwerbung – Prozess mit Anlaufzeit

Zusätzlich bringt das Suchmaschinenmarketing im Generellen eine Steigerung des Images und der Bekanntheit mit sich, was sich wiederum positiv auf den Traffic und den damit verbundenen Verkaufszahlen auswirkt
Nachdem beide Maßnahmen ihre spezifischen Vor- und Nachteile haben, empfiehlt es sich einen Mix aus beiden zum Einsatz zu bringen, um den maximalen Nutzen aus den Möglichkeiten des Suchmaschinenmarketings zu ziehen.
In jedem Fall entwickelt sich das Suchmaschinenmarketing zu einer immer komplexer und komplizierter werdenden Wissenschaft. Es ist deshalb wichtig, dass Ihre Seite von Spezialisten in diesem Bereich betreut wird, welche sich an die sich ständig verändernden Bedingungen anpassen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.