Kontakt: 0221 6778 237 0

Neue Konkurrenz zu Digg aus dem Hause Yahoo!

Nachdem Yahoo! in letzter Zeit eigentlich eher ein Garant für negativ Schlagzeilen war, hört man zum ersten Mal seit langem wieder etwas Positives aus dem Hause Yahoo!.
Das Suchmaschinenunternehmen hat nun seine neue Schlagzeilen Seite mit dem Namen Buzz online gestellt. Die Funktionsweise unterscheidet sich nicht viel zu Digg. Auch bei Buzz ist es so, dass User Empfehlungen für relevante und interessante Berichte und Nachrichten gesammelt werden und diese dann nach der Relevanz der Berichte oder Nachrichten sortiert werden. Es soll damit den Usern selbst überlassen werden, was relevant ist und was nicht.
Bis vor kurzem war Buzz nur für 400 Partner zugänglich. „Normale“ User konnten auf der Seite lediglich lesen. Buzz Buttons können nun von allen Webseiteninhabern integriert werden. Wenn ein Leser dann auf den Button klickt, so wird dieser automatisch auf Buzz verlinkt. Darüber hinaus ist es so, dass je mehr Empfehlungen für einen Artikel oder Bericht geschickt werden, desto höher ist dann dessen Ranking.
Buzz ist allerdings nicht nur eine Kopie von Digg, sondern es gibt auch einige Verbesserungen und Veränderungen. Links auf Buzz werden so auch auf die Startseite von Yahoo! selbst gestellt. Die Ergebnisse der Empfehlungen der User sollen darüber hinaus durch die Popularitätswerte der Suchmaschine selbst ergänzt werden. Letzte Instanz der Kontrolle sind allerdings Redakteure von Yahoo!.
Der Vorteil den die Suchmaschine bei diesem Unterfangen hat, ist dass Yahoo! eine Reihe von Tochterseiten zur Verfügung hat (wie zum Beispiel Flickr, Delicous, oder Upcoming) die originale Inhalte bereitstellen.
Experten sprechen indes davon, dass Buzz nicht unbeachtet bleiben darf. Eine Nachrichtenseite könnte es sich, den Experten nach, nicht leisten, bei Buzz nicht gelistet zu sein, ohne daraus negative Konsequenzen zu ziehen.
Der Start von Buzz profitiert sicherlich davon, dass Digg momentan viele Einbußen zu verzeichnen hatte. Sollte es allerdings eines Tages so weit sein, dass sich Google Digg annimmt, kann das Ganze bald wieder anders aussehen.

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Aachener Str. 1253, Bürogebäude 1, 50858 Köln
Telefon:+49 (0) 221 6778 237 0
Fax: +49(0) 221 6778 237 9