Eine herkömmliche Suchmaschinenoptimierung beschäftigt sich in der Regel damit, eine Seite für relevante Keywords bei den Suchmaschinen so weit nach vorne, wie möglich zu bringen. Bezüglich der Keywords werden in der Regel die am meisten gesuchten genommen, weil man davon ausgeht, dass man hier den höchsten Traffic erzielen kann. Das Problem bei einer derartigen Vorgehensweise ist allerdings, dass diese Keywords meistens schon heiß umkämpft sind und es deshalb schwer ist, sich vor der Konkurrenz zu platzieren.
Aus diesem Grund hört man in letzter Zeit immer häufiger den Begriff „long tail“ und dass man sich darauf spezialisieren sollte, wenn man erfolgreich SEO betreiben will. Der long tail sind Keywords, die abseits der Hauptkeywords stehen. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um Synonyme, die ebenfalls noch genügend Traffic generieren können. Das Vorteilhafte bei der Verwendung von long tail Keywords ist die Tatsache, dass man hier mehr Chancen hat ein gutes Ranking zu erreichen, da sich in diesem Bereich die Konkurrenz in Grenzen hält und man somit mehr Möglichkeiten hat seine Seite gut zu platzieren.
Mittlerweile hört man, wenn es um den Algorithmus von Google geht immer häufiger den Begriff LSI, was Latent Semantic Indexing bedeutet. Damit ist gemeint, dass die Suchmaschine eine Seite nicht mehr nur allein anhand der einzelnen Keywords, die auf einer Seite vorkommen, beurteilt, sondern den Inhalt einer Seite in einen logischen Zusammenhang bring, die Seite also mehr oder weniger versteht, wenn man so will, und auf Grundlage dieses Verständnisses dann die Platzierung ermittelt.
Für die Suchmaschinenoptimierung bedeutet das, dass eine LSO (Latent Semantic Optimization) immer wichtiger wird.
Was heißt das aber? Nun im Grunde lassen sich die LSO und die Spezialisierung auf long tail Keywords ideal miteinander vereinen. Bei der Verwendung von long tail Keywords geht man nämlich so vor, dass man Suchbegriffe bei der Optimierung einer Seite verwendet, die logische Synonyme der Hauptkeywords darstellen, was man auch bei der LSO so macht. In der Theorie ist die Suchmaschine dann dazu in der Lage, die verwandten Begriffe zu erkennen und in einer übergeordneten Klasse zusammenzufügen.
Eine Optimierung auf den long tail eines Keywords hat also nicht nur die bereits zuvor genannten Vorteile, sondern ist in weiterer Folge auch ein zukunftsweisender Trend. Glaubt man vielen Experten, so ist dies die Optimierung, die in noch gar nicht all zu langer Zeit Gang und Gebe sein wird.

Schreibe einen Kommentar