Für viele Webmaster ist es wichtig für die besten und relevantesten Keywords auf Platz Eins oder zumindest auf der ersten Seite der Suchmaschinenergebnissen gelistet zu sein. Sicher ist es für den Umsatz, das Image und die Kundengewinnung von Vorteil, eine dieser heiß begehrten Positionen inne zu haben. Um dieses Ziel, auf Platz Eins oder auf der ersten Seite der Suchergebnisse zu stehen, zu erreichen bedarf es aber viel Zeit, Aufwand und Geld. Denn eine professionelle und saubere Suchmaschinenoptimierung hat ihren Preis.
Einige Webmaster haben deshalb die Longtailoptimierung oder die Longtail Optimization für sich entdeckt. Bei dieser Art der Optimierung konzentriert man sich nicht auf die am häufigsten gesuchten Keywords, sondern auf eine Vielzahl an Keywords, die nicht die am meist gesuchten sind, aber trotzdem noch für den Suchbegriff relevant sind. Diese Suchbegriffe sind also Synonyme und werden dann in die Seite eingebaut. Zu achten ist dabei aber, wie bei der normalen Suchmaschinenoptimierung ebenfalls, darauf, dass man nicht zu viele auf einmal am selben Platz unterbringen möchte. Ideal ist es, die relevanten Suchbegriffe schön auf der Seite und den Unterseiten zu verteilen.
Hat man sich auf mehrere solcher weniger relevanten Keywords spezialisiert, die dennoch gesucht werden, kann es unter Umständen passieren, dass man den gleichen Traffic zusammen bekommt oder sogar einen höheren, als wenn man sich ausschließlich auf das eine am meisten gesuchte Keyword spezialisiert hätte.

Schreibe einen Kommentar