Kontakt: 0221 6778 237 0

Großes WHOIS nun auch bei Google

Bewegt man sich viel im Internet und hat darüber hinaus auch noch mit anderen Webmastern zu tun, hat man oft nicht viele Anhaltspunkte, die einem verraten, mit wem man es nun wirklich zu tun hat. Durch eine neue Abfrageoption von Google bekommt man nun schon ein paar Eckdaten zu der unbekannten Person. Bei der besagten Abfrageoption handelt es sich schlicht und einfach um whois: zusammen mit der gewünschten Domain.
Welche praktischen Vorzüge kann man nun aus dem Ganzen ziehen? Nun ja, bei der Suchmaschinenoptimierung hat man es beim Linkbuilding immer mit externen Seiten zu tun. Nachdem Google bei der Verlinkung Wert darauf legt, woher die Backlinks kommen, also wie hoch der Trust der betreffenden Seite bei Google ist, ist es hilfreich, wenn man sich beispielsweise vor einer Linkpartnerschaft den Betreiber der Webseite etwas genauer ansieht. Zwar ist die Abfrageoption von Google keine wirkliche Neuerung, denn das war zuvor auch ohne Google möglich, dennoch kommt man schneller zu Ergebnissen.
Ebenso nützlich ist eine whois-Abfrage, wenn man eine Seite betreibt, auf der man AdSense Anzeigen unterbringt. Da diese automatisch anhand des Inhalts der Seite generiert werden, finden sich dort oftmals Anzeigen für Seiten wieder, die nicht wirklich zur eigenen passen. So kann zum Beispiel bei einem Bericht zu einem Flugzeugabsturz schnell einmal eine Anzeige für Billigflieger landen. Oft werden aber auch Anzeigen angezeigt, wo die Landingpage nicht gerade optimal ist, entweder weil sie spammig ist, oder keinen wirklichen Mehrwert für den User bringt. Möchte man den Betreiber der Webseite genauer unter die Lupe nehmen, eignet sich auch hier die whois-Abfrage von Google.
Fraglich ist nur, ob es wirklich so gut ist, wenn wirklich alle Informationen über Google derart leicht zugänglich sind?

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Aachener Str. 1253, Bürogebäude 1, 50858 Köln
Telefon:+49 (0) 221 6778 237 0
Fax: +49(0) 221 6778 237 9