Kontakt: 0221 6778 237 0

Google versucht Suchergebnisse editierbar zu machen

Google ist unumstritten eine der (wenn nicht sogar die) machtvollste Suchmaschine des Internets. Dies ist nicht zu letzt so, weil Google auch eine der besten Ergebnisse bei der Suche liefert. Damit Google diese Vormachtstellung auch in Zukunft behalten kann, ist das Unternehmen ständig um Neuerungen und Verbesserungen der Suche bemüht.
Aus diesem Grund ist es seit einiger Zeit einigen wenigen (Test-) Usern möglich, die Suchmaschinenergebnisse nach eigenen Wünschen zu editieren und somit den eigenen Vorstellungen nach zu gestalten. Das Ganze scheint Ähnlichkeit mit der von Yahoo! betriebenen MonkeySearch zu besitzen.
Was kann das neue Feature von Google also? Vor allem bietet sich mit dem neuen Feature die Möglichkeit direkt in die von Google gelieferten Suchmaschinenergebnissen einzugreifen und diese zu verändern. Auch das Ranking der einzelnen Suchmaschinenergebnisse kann beeinflusst werden. So können Ergebnisse, die man in den Ergebnisseiten nicht haben möchte, einfach löschen, oder deren Position nach Belieben verschieben. Von großem Interesse für die Suchmaschinenoptimierer ist nun die Tatsache, dass die von Usern gemachten Veränderungen von anderen Usern nicht unbeachtet bleiben und so jeder User das Ranking mitbestimmt. Die von den Nutzern gemachten Veränderungen werden nämlich von Google aufgezeichnet und teilt diese Veränderungen den einzelnen (Test-) Usern mit.
Fraglich ist zu diesem Zeitpunkt allerdings noch, ob die im Test befindliche neue Funktion die primäre Zukunft von Google sein wird, oder ob diese Funktion nur als ein sekundäres Zusatzfeature nutzbar sein wird. Vorstellbar wäre auch, dass Google dieses Feature zukünftig auch zur Verbesserung des Suchalgorithmus verwenden wird, in ähnlicher Art wie das jetzt schon die von Google beschäftigten Rater machen.

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Aachener Str. 1253, Bürogebäude 1, 50858 Köln
Telefon:+49 (0) 221 6778 237 0
Fax: +49(0) 221 6778 237 9