Kontakt: 0221 6778 237 0

Google soll einen eigenen Browser auf den Markt bringen

Auf verschiedenen Nachrichtenportalen und Blogs konnte man gestern nachlesen, dass Google plant einen eigenen Browser auf den Markt zu bringen. Google hat damit bewiesen, dass das Unternehmen nach wie vor in dazu in der Lage ist, die Web-Community aufschrecken zu lassen.
Das ganze soll so aussehen, dass Google seine Browsererweiterung Gears nun zu einem komplett eigenständigen Browser ausbauen will. Das Gerücht, dass Google das vorhat, kursiert schon seit einiger Zeit durch diverse Blogs, konnte allerdings nie verifiziert werden. Das scheint sich nun geändert zu haben und die Gerüchte scheinen sich zu bestätigen.
Einer der Gründe, warum sich Google dafür entschieden hat selbst einen Browser auf den Markt zu bringen, sei, dass dem Unternehmen die Weiterentwicklung der Browser zu langsam von statten gehe.
Datenschützer und Beobachter der Webszene, die die Entwicklung des Suchmaschinenimperiums immer stärker interessieren, dürften im Vorhaben Googles eine weitere Bedrohung sehen. Google setzt alles daran, dass so viel wie möglich menschliches Wissen und Informationen verfügbar sind und leicht abrufbar sind. Deshalb scheint der Riese dieses Wissen und diese Informationen auch zu kontrollieren. Schon bei der Suche über Google werden eine Unmenge von Daten über den User gespeichert und so ganze Benutzerprofile erstellt, die allerdings anscheinend nur der Verbesserung des Suchalgorithmus dienen sollen. Mit der zur Verfügungstellung eines eigenen Browsers könnte das Unternehmen noch viel mehr Daten als bisher über seine Nutzer gewinnen und ganze Surf-Profile erstellen.
Aus welchem Grund auch immer Google einen Browser möglicherweise seinen Nutzern zur Verfügung stellen will ist nicht ganz klar. Klar ist allerdings, dass alle Features, die Google zur Verfügung stellt nicht kostenpflichtig sind. Das heißt also, dass das Unternehmen aus irgendwelchen anderen Quellen einen Nutzen daraus ziehen muss, denn umsonst ist nichts im Leben.

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Aachener Str. 1253, Bürogebäude 1, 50858 Köln
Telefon:+49 (0) 221 6778 237 0
Fax: +49(0) 221 6778 237 9