Kontakt: 0221 6778 237 0

Das Mobile Internet als Männerdomäne

Bei der Frage, wer das mobile Internet am häufigsten nützt, ist die Antwort ganz einfach und eindeutig: Der Anteil der Männer überwiegt mit 73 Prozent bei der Nutzung des mobilen Internets.
Spielt man mit dem Gedanken, auch im mobilen Internet mit diversen Marketing Strategien tätig zu werden, dann macht es Sinn, wenn man genauer darüber Bescheid weiß, wer denn dieses Angebot überhaupt benutzt. Wie bereits erwähnt, sind es vorwiegend Männer, die sich im mobilen Netz bewegen. Zudem sind sie im Schnitt 34 Jahre alt und interessieren sich im Besonderen für aktuelle News, das Wetter, Entertainment und Sport. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie vom Medienvermarkter IP Deutschland. Die Untersuchung fand auf dem mobilen Portal von RTL statt, bei der insgesamt 480 Versuchspersonen teilnahmen. Der Leiter von Interactive Solutions bei IP Deutschland – Frank Herold – meint dazu, dass Männer nach wie vor die technikaffinere Bevölkerungsgruppe seien. Ob das unbedingt mit Affinität zu tun hat und nicht einfach nur mit Begeisterung soll einmal im Raum stehen gelassen werden. In jedem Fall ist trotz der Dominanz der Männer auch ein Zuwachs des weiblichen Publikums festzustellen. Auch Herold meint, dass Frauen sicherlich nicht lange auf sich im mobilen Internet warten lassen werden.
Vielleicht hängt das Ganze auch damit zusammen, dass es für Frauen bislang noch keine attraktiven Angebote im mobilen Internet gibt und es sie einfach deswegen nicht so interessiert.
Bei der Untersuchung kam zudem heraus, dass gute zwei Drittel der User mit einem UMTS-Handy das Internet besurfen. Insgesamt kann man sagen, dass circa 16 Prozent aller Handy Besitzer auch das mobile Internet – zumindest gelegentlich – nutzen.
Das Mobile Internet als Männerdomäne

Bei der Frage, wer das mobile Internet am häufigsten nützt, ist die Antwort ganz einfach und eindeutig: Der Anteil der Männer überwiegt mit 73 Prozent bei der Nutzung des mobilen Internets.
Spielt man mit dem Gedanken, auch im mobilen Internet mit diversen Marketing Strategien tätig zu werden, dann macht es Sinn, wenn man genauer darüber Bescheid weiß, wer denn dieses Angebot überhaupt benutzt. Wie bereits erwähnt, sind es vorwiegend Männer, die sich im mobilen Netz bewegen. Zudem sind sie im Schnitt 34 Jahre alt und interessieren sich im Besonderen für aktuelle News, das Wetter, Entertainment und Sport. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie vom Medienvermarkter IP Deutschland. Die Untersuchung fand auf dem mobilen Portal von RTL statt, bei der insgesamt 480 Versuchspersonen teilnahmen. Der Leiter von Interactive Solutions bei IP Deutschland – Frank Herold – meint dazu, dass Männer nach wie vor die technikaffinere Bevölkerungsgruppe seien. Ob das unbedingt mit Affinität zu tun hat und nicht einfach nur mit Begeisterung soll einmal im Raum stehen gelassen werden. In jedem Fall ist trotz der Dominanz der Männer auch ein Zuwachs des weiblichen Publikums festzustellen. Auch Herold meint, dass Frauen sicherlich nicht lange auf sich im mobilen Internet warten lassen werden.
Vielleicht hängt das Ganze auch damit zusammen, dass es für Frauen bislang noch keine attraktiven Angebote im mobilen Internet gibt und es sie einfach deswegen nicht so interessiert.
Bei der Untersuchung kam zudem heraus, dass gute zwei Drittel der User mit einem UMTS-Handy das Internet besurfen. Insgesamt kann man sagen, dass circa 16 Prozent aller Handy Besitzer auch das mobile Internet – zumindest gelegentlich – nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Aachener Str. 1253, Bürogebäude 1, 50858 Köln
Telefon:+49 (0) 221 6778 237 0
Fax: +49(0) 221 6778 237 9