Das Linkbuilding ist eine der zentralen Aufgaben der OffPage Optimierung im Zuge einer Suchmaschinenoptimierung. Dabei geht es vor Allem um das Bekommen von Backlinks, deren Wartung und Erhaltung. Die wohl bekanntesten und früher gebräuchlichsten Formen der Backlink-Generierung sind wohl der Linktausch bzw. das Eintragen in so genannten Linkverzeichnissen.
Eine andere Methode, die in letzter Zeit immer häufiger besprochen wird, ist das Aufkaufen von ganzen Werbeprojekten. Dieses Werbeprojekt sollte aus einem themenrelevanten Bereich kommen, damit in weiterer Folge auch die Domain- und die Linkpopularität davon profitieren können.
Natürlich können sich durch einen solchen Kauf eines Werbeprojektes viele Gelegenheiten auftun, die man effizient und sinnvoll nutzen kann. In einem ersten Schritt sollte man sich allerdings ein paar Gedanken machen, bevor man einen derartig kostspieligen Kauf unternimmt.
So sollte man sich als aller erstes den PageRank der Seite anschauen, genauso wie die Linkpopularität – also ob genügen Backlinks vorhanden sind – die Domainpopularität und auch die IP.
Es kann auch überaus hilfreich sein, wenn man sich einen Auszug aus einem vorhandenen Google Webmaster Account geben lässt. Darüber hinaus sollte man sicherstellen, dass das Projekt aus einem themenrelevanten Gebiet stammt – wie eingangs bereits erwähnt wurde.
Als Basis für die Preisberechnung bzw. für den Wert der Domain kann man beispielsweise die Einnahmemöglichkeiten des vergangen Jahres heranziehen bzw. der vergangen drei Jahre, falls die Domain schon länger existiert und zudem eine größere Seite beinhaltet. In diesem Zusammenhang ist auch zu kalkulieren, wie viel Gewinn dann Netto übrig bleibt. Sehr wichtig ist auch, dass man den Verlauf der Seite genau ansieht. Das heißt, wenn die Seite bereits einen fallenden Trend aufweist, wird sich der Preis eher entsprechend vermindern. Umgekehrt wird man tiefer in die Tasche greifen müssen, falls ein Aufwärtstrend bemerkbar ist.
Berechnet man alles mit ein, dann können schon Summen über mehrere tausend Euro entstehen. Das kann eine Menge Geld sein, deshalb sollte man sich genau überlegen, ob sich die Investition rentiert, bzw. ob man überhaupt darauf angewiesen ist, oder ob man mit dem Geld für den Kauf nicht eine andere gezielte Maßnahme setzen kann.

Schreibe einen Kommentar